JEAN D'ARCEL Kosmetik Institut

Medical Beauty Expertise in Ueckermünde

Mikrodermabrasion + Ultraschall

Die effektive Methode, die verkrustete Hornschicht und andere Unreinheiten zu entfernen und den kosmetischen Wirkstoffen den Weg in die tieferen Schichten der Haut zu ebnen.

Damit Ihre Haut wieder aufatmen kann!

Die sensationellen Ergebnisse:

  • ein feinporigeres Hautbild
  • eine spürbar elastischere Haut
  • eine Verringerung der Faltentiefe
  • eine verbesserte Wirkstoffaufnahme
  • ein beschleunigter Stoffwechsel
  • eine frische, strahlende Haut


Was ist Mikrodermabrasion?

Mikrodermabrasion ist die effektvollste Behandlung zur Entfernung des oberen Teils des Stratum Corneum (oberste Schicht der Epidermis). 

Warum Mikrodermabrasion?

Eine stärker verhornte und unreine obere Hautschicht ist ein idealer Nährboden für Schadstoffe. Das Hautbild wirkt nicht mehr feinporig. Ihre normalen Pflegeprodukte können nicht mehr optimal aufgenommen werden. Stoffwechsel und Sauerstoffumsatz der Haut werden durch die undurchlässigere Hautschicht behindert. 

Wann kann die Mikrodermabrasion eingesetzt werden?

Die Mikrodermabrasion kann grundsätzlich bei allen Hautbildern eingesetzt werden, da der MicroSono C 1100 über ein sehr breites Spektrum an individuellen Programmeinstellungen verfügt. 

Wieso in Kombination mit Ultraschall?

Die Integration von Ultraschall in der Mikrodermabrasionbehandlung verbessert die Wirkstoffaufnahme und damit auch den sichtbaren Erfolg der kosmetischen Behandlung. Zusätzlich stimuliert er die Blutzirkulation und den Lymphfluss.Dies führt u.a. zu einem verbesserten Energiestoffwechsel der Haut. 

Wann können Sie mit sichtbaren Ergebnissen rechnen?

Schon nach der ersten Behandlung ist das feinporige Hautbild deutlich zu erkennen. Je nach Zustand der Haut sind 3-6 Behandlungen (ca.45 Min.) im Abstand von 7-10 Tagen zu empfehlen, nach denen sich theoretisch die Oberhaut komplett erneuert hat. Die Haut wird angesaugt(Vakuum) und abgetragen (Kristalle) und somit erzielt man einen Anti Aging Effekt mit aktiver Tiefenwirkung

Warum Mikrodermabrasion mit Kristallen?

Durch die feinen Kristalle, die auch in Zahnpasta vorhanden sind, kann man zielgerichteter und hauttypspezifischer arbeiten. Das MicroSono C1100 hat ein Vakuum, damit auch tiefere Hautschichten erreicht werden und die Collagensynthese angeregt wird. Ein absolut sicheres und sehr genaues Arbeiten garantiert das Vacucontrol System(Patent), denn dadurch ändert sich das Vakuum nie. Bei sensiblen Behandlungsarealen, sind feine Kristalle(Alluminiumoxidkristalle) und die genauere Einstellung immer ein großer Vorteil. MicroSono C1100 wurde von einem Arzt entwickelt, der weltweit medizinische Geräte vertreibt.



Grundlegende technologische Unterschiede zwischen Kristallsand und Diamantsand

Zwischen den beiden Technologien der Diamantabrasion mit Schleifkörpern und der Mikrodermabrasion mit Alluminumoxiden bestehen grundlegende Unterschiede: Gerät für die Diamantabrasion besitzen in der Regel einen Diamantschleifkopf, der mit einer mit Diamantstaub beschichteten Schleifscheibe die Haut durch eine rotierende Technik oberflächlich abschleift und gelöste Hautschuppen über Vakuum wieder einsaugt. Nachteilig ist die geringe Kontrolle über die Intensität der Hautabschleifung sowie der Gegebenheit, dass die Aufsätze vieler Geräte nicht sterilisierbar sind. Dies kann zu kleinen Verletzungen führen.                                                                                                                                                        Die Mikrodermabrasion mit Kristallsand ist ein Verfahren, welches mittels Luftstrom die Kristalle auf die Haut aufbringt. Gleichzeitig werden Schmutzpartikel und abgestorbene Hautschüppchen mit einer Vakuum-Technik abgesaugt. Die einheitliche Größe der aus Spezial-Tonerde gewonnenen Edelkorund-Mikrokörnungen erlaubt eine kontrollierte und auf den Hauttyp abgestimmte Behandlung. Hohe Reinheit, Hypoallergenität und die Vermeidung von Hautirritationen sind weitere Vorteile. Die Technologie, Sicherheit und Wirksamkeit der Mikrodermabrasion mit Kristallsand wurden in zahlreichen in-vivo-Studien histologisch belegt. Sie ist der Klassiker in Hautarztpraxen und Kosmetikinstituten. Fältchen, trockene Hautstellen (Xerosis Cutis), Pigmentverschiebungen, Hyperkeratosen und Hautunreinheiten können so wirkungsvoll behandelt werden.